Erste Hilfe bei Trennung und Scheidung

Bevor Sie Ihrem Ehepartner den Trennungsentschluß mitteilen, sollten Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, welche rechtlichen Möglichkeiten und Konsequenzen die Trennung mit sich bringt. Den ersten Schritt haben Sie dabei mit dem Aufsuchen unserer Homepage getan. Häußfig helfen auch Gespräche mit Freunden, um trotz Schmerz, Wut und vielleicht sogar Hass Sachlichkeit und Ruhe zu bewahren. Sie können jedoch anwaltliche Beratung nicht ersetzen! Auch sind deren Erfahrungen nicht ohne weiteres auf Ihre Situation übertragbar. Jeder Fall ist leider anders.

Vor Ihrer Trennung müssen Sie sich einen genauen Überblick über die finanziellen Verhältnisse ihres Ehepartners verschaffen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Sie sich um diese Fragen bisher nicht gekümmert haben. Leben Sie erst einmal getrennt, ist es möglich, daß ihr Ehepartner Auskünfte hierüber nur widerwillig und möglicherweise trotz gerichtlicher Entscheidung nicht vollständig erteilt und damit wertvolle Ansprüche verloren gehen.

Nehmen Sie frühzeitig rechtsanwaltliche Beratung in Anspruch, möglichst noch vor der Mitteilung der Trennungsabsicht an den anderen Ehepartner. Denn wenn es später zu einem Prozeß kommt, zählt nur das, was Sie auch beweisen können.

Die Überwindung zu diesem Schritt mag groß sein, zahlt sich aber in vielen Fällen später aus.

Ein paar Informationen bieten wir Ihnen vorab auf den folgenden Seiten unter der Überschrift "Häufig gestellte Fragen" an.